Ein Notebook zeigt die neue Tagesschau Kommentar-Plattform meta.tagesschau.de
22.03.2023

Relaunch der Tagesschau-Kommentarplattform

Millionenfacher Meinungsaustausch powered by Drupal: erdfisch arbeitet am mehrstufigen Relaunch von meta.tagesschau.de mit.

Die Tagesschau gehört – neben ihren Fernsehformaten auch mit ihren Web-Auftritten – zu den bekanntesten und meistfrequentierten öffentlich-rechtlichen Nachrichtenportalen Deutschlands. Von 2020 bis 2021 hat erdfisch die Kommentar-Plattform meta.tagesschau.de zunĂ€chst visuell und technisch identisch zum bisherigen auf Drupal 6 basierenden System reimplementiert, User und Inhalte migriert und erste Performance-Verbesserungen vorgenommen. Seit diesem von der Community nahezu nicht bemerkbaren rein technischen Relaunch basiert das System auf der jeweils neuesten Drupal 9-Version.

Am 22.03.2023 ging nun der vollstĂ€ndige visuelle Relaunch live; gleichzeitig wurde auch unter der Haube wieder vieles technisch verbessert und im Sinne zukĂŒnftiger Skalierbarkeit angepasst.

Betreuung und Weiterentwicklung aller Bereiche

2021 und 2022 folgten viele Optimierungen fĂŒr die Arbeit der Moderator:innen, die jeden der eingehenden Kommentare lesen und entsprechend seiner KompatibilitĂ€t mit der „Netiquette“ der Plattform entweder veröffentlichen oder sperren können. Diese Aufgabe erfordert ein schnell reagierendes, ĂŒbersichtliches und effizient bedienbares Backend mit möglichst vielen automatisierten Funktionen wie einfachen E-Mail-Vorlagen, die mit einem Klick an die User geschickt werden können. Senior Backend Dev Dominik entwickelt dafĂŒr passende Konzepte und arbeitet als Tech-Lead eng mit dem kundenseitigen Dev-Team zusammen.

Parallel unterstĂŒtzt Backend- und DevOps-Profi Marc regelmĂ€ĂŸig bei der Optimierung des vom Kunden verwalteten Hostings, welches ein hoch frequentiertes Drupal-System mit Tausenden angemeldeten Usern und Millionen von Kommentaren stabil stĂŒtzt.

Der nĂ€chste große Aufgabenblock in der fortlaufenden Zusammenarbeit war seit Herbst 2022 die Realisierung eines vollstĂ€ndig neuen OberflĂ€chen-Themes fĂŒr das Drupal-Projekt. Hierbei lieferte der Kunde die entsprechenden Designvorgaben an erdfisch, welche sich zwar eng an den gestalterischen Vorgaben von tagesschau.de orientieren, jedoch auch UX-Konzepte und Bedienelemente beinhalten, die es auf der „Elternseite“ so nicht gibt. 

Das Theming ĂŒbernahm Frontend-Spezialist Peter. In diesem Zuge hat er außerdem viele technische Altlasten aus dem System entfernt und fehlende UX-Elemente, die nicht explizit vorgegeben waren, in enger Abstimmung mit dem Design-Team des Kunden sinnvoll und harmonisch im Theme ergĂ€nzt.

Weiterhin kamen mit dem Re-Design ein automatischer Hell- und Dunkelmodus je nach Betriebssystem-Einstellung des Besuchers, eine vollstĂ€ndig ĂŒberarbeitete Mobile-Optimierung und Kommentar-Verschachtelungen fĂŒr Antworten hinzu.

Das Ergebnis ist eine saubere, performante, sichere und skalierfÀhige Drupal 9 Plattform in einem frischen optischen Gewand.

Mobile Ansicht der neuen meta.tagesschau.de Plattform

Die neue Kommentarplattform orientiert sich am Design der Hauptseite der Tagesschau einschließlich Tag/Nacht-Modus.

Was wir gelernt haben

Im Zuge der Arbeiten am meta-System zeigten sich uns einige spezielle Herausforderungen, denen wir so nicht in jedem unserer betreuten Systeme gegenĂŒberstehen: Tausende User greifen beispielsweise auf an sie angepasste, filter- oder sortierbare Kommentar-Ansichten zu, wobei regelmĂ€ĂŸig eine Datenbank mit vielen Millionen EintrĂ€gen durchkĂ€mmt wird. Stellenweise mussten wir daher die Drupal-ĂŒblichen Views durch selbst konzipierte "custom entities" ersetzen, die Datenbank musste auf einen eigenen hochperformanten Service ausgelagert werden und das Caching benötigt ebenfalls eigene angepasste Lösungen.

Auch wenn sich gezeigt hat, dass die hauseigenen Mittel, die Drupal out-of-the-box mitliefert, nicht immer fĂŒr eine Plattform dieser GrĂ¶ĂŸenordnung optimiert sind, gibt es doch immer Mittel, Wege und natĂŒrlich Module, die es ermöglichen, das System nahezu beliebig zu skalieren, ohne dass Abstriche hinsichtlich Sicherheit gemacht werden mĂŒssen. Die riesige Open-Source-Community ist wie immer hilfreich und die meisten Probleme hatte schon vor uns jemand – ebenso wie eine Lösung dafĂŒr.

Fazit

Drupal ist der Alleskönner unter den Content-Management-Systemen fĂŒr komplexe Web-Systeme. erdfisch liebt und bewĂ€ltigt besondere Herausforderungen. Mehr darĂŒber, wie wir arbeiten, erfahren Sie hier.

Engagieren Sie sich auf meta.tagesschau.de im Bereich der politischen Meinungsbildung, die im Zeitalter des Internets unmittelbarer und universeller stattfindet als je zuvor.